~ These broken stars~

Amie Kaufman ~ Meagan Spooner

"Eine perfekte Mischung aus Liebe, Science-Fiction, Romantik und einem Geheimnis, das groß genug ist, das gesamte Universum zu zerstören..."

Aufmerksam geworden bin ich auf die Science-Fiction-Trilogie von Amie Kaufman und Meagan Spooner durch die Empfehlung der Buchhändlerin meines Vertrauens.

Und mal wieder kann ich nur sagen, dass sie voll ins Schwarze getroffen hat.

Die Reihe hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen…und das, obwohl ich bis dahin noch nicht allzu viele Erfahrungen mit Science-Fiction  gemacht hatte…

Nun aber erstmal zum Inhalt:

Jeder Teil der Trilogie erzählt die Geschichte von je einem Pärchen, denen das Schicksal ganz schön viele Hindernisse in den Weg legt.

Im ersten Teil lernen sich Lilac und Tarver bei einer flüchtigen Begegnung auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff dieser Zeit, der Icarus, kennen.
Und dieses Zusammentreffen läuft alles andere als freundlich ab.
Denn trotz einer gewissen Anziehung ist die Kluft zwischen dem gefeierten, aber einfachen Soldaten Tarver und Lilac, Erbin von LaRoux Industries, dem reichsten und einflussreichsten Unternehmen im Universum, einfach zu groß.
Zumal Lilac sehr gute Gründe hat, den Zorn ihres Vaters angesichts einer solchen Verbindung zu fürchten.
So endet die Begegnung mit einer schroffen Abweisung- und Abneigung auf beiden Seiten.

Vermutlich hätten sich die Wege der beiden nie wieder gekreuzt.
Wenn nicht das Unvorstellbare passiert wäre: Der Absturz der eigentlich absturzsicheren Icarus. Das knappe Entkommen in der gleichen Rettungskapsel. Und sas Stranden auf einem verlassenen Planeten.
Wo es von nun an darum geht, gemeinsam ums Überleben zu kämpfen.
Und wo ein furchteinflößendes, alles veränderndes Geheimnis darauf wartet, gelüftet zu werden.

Der zweite Teil spielt auf dem Planeten Avon, auf dem bereits seit Generationen ein Krieg zwischen der Armee und den Rebellen herrscht.

Jubilee ist Kommandantin der Armee-Einheit, während Flynn Anführer der Rebellen ist.

Sie hätten sich niemals begegnen sollen, doch ihre Wege treffen sich und Jubilee endet als Gefangene der Rebellen.

Die beiden sind dazu bestimmt Todesfeinde zu sein, werden durch ihre Umstände dazu gebracht, sich zutiefst zu misstrauen sowie jedes Wort und jede Handlung des anderen zu hinterfragen.

Trotz alledem kann Flynn es nicht ertragen, als die anderen Rebellen Jubilees Tod fordern und trifft eine folgenschwere Entscheidung: Er verhilft ihr zur Flucht. Und legt damit den Grundstein für eine neue Verbindung und das Lüften eines Geheimnisses, das weitaus größer ist als der Krieg. Größer als sie alle. So groß wie das Universum.

Im dritten und letzten Teil der Reihe befinden wir uns auf dem Planeten Corinth und lernen Sofia und Gideon kennen.

Sie ist eine geschickte Hochstaplerin, er ein geschickter Hacker, und die beiden vereint ein gemeinsames Ziel: LaRoux Industries endlich zu Fall zu bringen.

Eine Mission, die weitaus mehr als nur ihr Leben gefährdet, wie sich sehr schnell herausstellt.

So unterschiedlich die einzelnen Geschichten und Schicksale der einzelnen Figuren aus allen Teilen auch auf den ersten Blick wirken, in diesem Teil laufen alle Fäden endgültig zusammen.
Und sorgen für eine unglaubliche Spannung-bis zur letzten Seite.

Davon abgesehen, dass ich das Cover und die Gestaltung von jedem einzelnen Buch aus der Reihe unglaublich schön finde, hat mich auch der Inhalt maßlos begeistert:

Spannung, Abenteuer, Romantik, Leidenschaft, Tragik. Und das gemischt mit interessanten und sympathischen Figuren, die uns mitnehmen in eine futuristische Welt, in der das All den Menschen offen steht. Und in der neue Abgründe des Strebens nach Macht und Einfluss offenbart werden.

All das umgesetzt mit einem flüssigen, anschaulichen Schreibstil, der den Leser direkt in die Geschichte und in die Gedankenwelt der Figuren hineinzieht.

Einfach nur toll! Und ein wunderbarer Zuwachs zu meiner kleinen, schönen Lieblingsbücher-Sammlung.